Mit Beginn der Weihnachtszeit eröffnen in ganz Deutschland die Weihnachtsmärkte: Im winterlichen Ambiente kann man Geschenke kaufen und saisonale Köstlichkeiten genießen.

So findet man auf den meisten Märkten Schmuck, Spielzeug oder Strickwaren. Zu Essen gibt es gebrannte Mandeln, Schmalzkuchen und Kartoffelpuffer. Die meisten Menschen besuchen aber vor allem aus einem Grund den Weihnachtsmarkt: Sie möchten Glühwein trinken. Kein Wunder – kaum ein Getränk wärmt die kalten Hände besser bei Schnee und Eis als der warme Wein mit weihnachtlichem Aroma.

Die Glühwein-Tradition stammt ursprünglich aus Schweden. Das älteste deutsche Glühweinrezept ist aus dem 19. Jahrhundert: Ein sächsischer Graf verfeinerte seinen heißen Wein mit Muskat, Ingwer, Safran, Anis und Granatapfel. Heute wird der klassische Glühwein aus Rotwein, Zucker und Gewürzen wie Zimt, Anis und Nelken hergestellt. Allerdings hat sich ein Trend zu ausgefalleneren Rezepten entwickelt: So gibt es mittlerweile roten und weißen Glühwein in abenteuerlichen Variationen aus Schokolade, Chili oder Aperol.


Wer auf Kopfschmerzen am nächsten Morgen verzichten möchte, kann nach Winzerglühwein Ausschau halten. Hier kann man sicher sein, dass es sich um qualitativ hochwertigen Wein handelt. Auch für Kinder ist auf den Weihnachtsmärkten gesorgt: Sie bekommen eine alkoholfreie Variante mit Fruchtsaft statt Wein.





 

GuardarGuardarGuardarGuardarGuardarGuardarGuardar

Recibe más informes de Heidelberg Institut

Mantente informado de eventos y notas interesantes

Sucursal Centro


 
Juarez Norte #43 int.10,
Esq. 16 de Septiembre,
Querétaro, Qro.

Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo.


Sucursal Juriquilla


 
Blvd. de la Campana #979,
Juriquilla. Querétaro, Qro.


Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo.